Soziales Kompetenztraining – Trainerfortbildung (SKT)


Termin Details


Soziales Kompetenztraining bezeichnet verschiedene Verfahren der Verhaltenstherapie, die es ermöglichen sollen, z. B. durch standardisierte Trainingsmethoden die sozialen, also zwischenmenschlichen Fähigkeiten, zu erhöhen. Die verschiedenen Methoden finden etwa bei psychiatrischen Patienten oder Strafgefangenen Anwendung, deren soziale Kompetenz beeinträchtigt ist, aber auch bei unsicheren Personen. Es wird aber auch zur Erhöhung von Teamfähigkeit oder sogenannter Soft Skills in der Organisationspsychologie angeboten. Es kann sowohl bei Kindern und Jugendlichen als auch bei Erwachsenen angewendet werden. Die Methoden finden heute auch in der sozialen Gruppenarbeit innerhalb der sozialen Arbeit Anwendung.

Haben Sie Lust, ein soziales Kompetenztraining durchzuführen, aber wissen nicht wie? Oder führen schon eines durch und möchten Ihre Arbeit gerne reflektieren oder sich noch Anregungen holen? Dann ist diese Fortbildung eine gute Möglichkeit!

Inhalte

1. und 2. Tag

  • Kurze Einführung, was unter dem Begriff „Soziales Kompetenztraining“ verstanden wird
  • Vorstellung und Ausprobieren einer Vielfalt von Übungen
  • Theoretische Einführung und Übungen, wie ein Rollenspiel mit Patienten/-innen durchgeführt werden kann
  • Erarbeitung, worauf Trainer/-innen bei der Durchführung eines sozialen Kompetenztrainings insgesamt achten sollten
  • Umgang mit schwierigen Situationen im sozialen Kompetenztraining

3. Tag

Am dritten Tag wird ein Konzept für Ihre individuellen Rahmenbedingungen bzw. Ihr Tätigkeitsfeld entwickelt.

Zielgruppe

Alle, die das Soziale Kompetenztraining (SKT) mit Klienten in Gruppen durchführen (werden)

Referentin

Nanny Jacobs, Dipl. Psychologin

Termine

25. bis 27. September 2019
jeweils 9 bis 16 Uhr

Kosten

450 Euro
Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.