Neue Fortbildung: Hilfen bei der Bewältigung von Adipositas (AbEr-Trainerausbildung)


Termin Details

Dieser Termin läuft vom 4 Juli 2019 bis 4 Juli 2019 und findet das nächste Mal am 4. Juli 2019 9:00 statt.


AbEr ist ein psychologisch geleitetes Gruppentraining zur Bewältigung der Adipositas und zur Regulierung der Ernährung. Es ist an der Leitlinie zur Prävention und Therapie von Adipositas der Deutschen Adipositas Gesellschaft angelegt. Als verhaltenstherapeutisches Training ist AbEr Teil des Basisprogramms zur Bewältigung der Adipositas, es ist mit anderen Angeboten kombinierbar (Ernährungsberatung, Bewegungstherapie, haus- und fachärztliche Versorgung). Es besteht aus einem manualisierten Programm, das den Teilnehmern zahlreiche Anregungen zum besseren Umgang mit Ernährungsproblemen gibt. Als explizit psychotherapeutischer Ansatz, der auf Verhaltensänderung zielt, unterscheidet sich AbEr von Ansätzen, die Diätvorschriften zur Grundlage haben.

Das Training gliedert sich in drei Schritte:

  • Die Entstehung, Aufrechterhaltung und Folgen der Adipositas verstehen
  • Fertigkeiten im Umgang und der Bewältigung der Adipositas erlernen
  • Verhalten verändern

Ziele:

Mit unserer Zusatzqualifikation wollen wir Mitarbeiter aus allen Bereichen gesundheitlicher Versorgung, die Adipositas-Patienten betreuen und behandeln, dazu befähigen, das Trainingsprogramm AbEr mit Betroffenen durchzuführen. Der Kurs umfasst insgesamt 4 Ausbildungstage und einen zusätzlichen Tag (Kolloquium), an dem die praktischen Erfahrungen mit dem Programm ausgetauscht werden. 

Inhalte:

Modul 1: Grundlagen zu Ess-Störungen und Adipositas / Das AbEr Programm
Modul 2: Psychoedukation der Adipositas / Fertigkeiten zur Verhaltensmodifikation Teil 1
Modul 3: Fertigkeiten zur Verhaltensmodifikation Teil 2
Modul 4: Verhaltenstraining
Modul 5: Kolloquium

Umfang: 40 Stunden a 45 Minuten, verteilt auf 5 Tage
Zertifizierung: Für die erfolgreiche Absolvierung der Zusatzqualifikation erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat als qualifizierte Aber-Trainer.

Zielgruppe

Medizinische, pflegerische, pädagogische und therapeutische Berufsgruppen im Gesundheitswesen

Referent

Dr. Ewald Rahn
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Termin

04. und 05. Juli 2019
10. und 11. Oktober 2019
29. November 2019 (Kolloquium)
jeweils 9 bis 16 Uhr

Kosten

440 Euro + 39,95 Euro Materialkosten
Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich und online möglich:

Persönliche Daten

Rechnungsempfänger

Ich bin Mitarbeiter/-in der LWL-Kliniken Lippstadt/Warstein (Fortbildungsantrag ist gestellt.)Ich bin externe/-r Teilnehmer/-in. Die Teilnahmegebühr wird von meinem Arbeitgeber getragen.Ich bin Selbstzahler. Die Teilnehmergebühr trage ich selbst.Die Fortbildung wird gefördert (z. B. NRW-Bildungsscheck). Nachweis dazu wird im Original vorgelegt. Es gelten die jeweiligen Bestimmungen.

Details zur Veranstaltung


Informationen zur Datenschutzvereinbarung.