Fortbildung: Suchterkrankungen – Grundlagen


Termin Details


In Industrieländern gehört der Konsum von Suchtmitteln zu den wichtigsten vermeidbaren Belastungen. Allein in Deutschland sterben jährlich 150.000 Menschen an den Folgen ihres Suchtmittelkonsums. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Fragen, was Sucht ausmacht, wie sie entsteht und welche Erklärungsmodelle es hierzu gibt. Wir verschaffen uns einen Überblick über verschiedenen Substanzgruppen und ihrer Verbreitung.

Weitere Bausteine widmen sich der therapeutischen Grundhaltung, den diagnostischen Möglichkeiten, und den unterschiedlichen Formen der medikamentösen, psychotherapeutischen und soziotherapeutischen Behandlungen. Dabei gehen wir detailliert auf die besonders verbreiteten Abhängigkeiten von Alkohol, Nikotin und Benzodiazepine ein. Was bedeuten die epidemiologischen Aussagen und Erklärungsmodelle für unsere tägliche Arbeit?

Zielgruppe

Medizinische, pflegerische, pädagogische und therapeutische Berufsgruppen im Gesundheits- und Sozialwesen, die mit Abhängigkeitserkrankten arbeiten (werden)

Referent

Dr. Stefan Kühnhold
Facharzt für Psychiatrie

Termin

05. und 13. Februar 2020
jeweils 09.00 bis 12.00 Uhr

Kosten

120 Euro
Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.

Buchungsanfrage

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.