Fortbildung: Persönlichkeitsstörungen


Termin Details


Menschen mit Persönlichkeitsstörungen gewinnen in der Sozialen Arbeit und in der Sozialpsychiatrie eine immer größere Bedeutung. Persönlichkeitsstörungen sind Beziehungsstörungen und führen zu erheblichen Konflikten und sozialen Problemen.
Vor allem bei Menschen mit einer narzisstischen, dissozialen oder Borderline-Persönlichkeit kommen Profis schnell an ihre Grenzen.
Inhalt sind alle in ICD beschriebenen Persönlichkeitsstörungen.

Gewinn für die Teilnehmer

Sie erhalten und vertiefen ihre Kenntnis über diverse Persönlichkeitsstörungen,
deren Auswirkungen im Alltag und in der Interaktion bzw. dem professioneller
Umgang mit Betroffenen. Sie verbessern den Umgang mit Betroffenen sowie ihre
eigene Psychohygiene.

Zielgruppe

Alle in der Psychiatrie Tätigen

Referent

Prof. Dr. med. Wolfgang Schwarzer
Facharzt für Nervenheilkunde und psychotherapeutische
Medizin, Prof. für Sozialmedizin

Termine

2. und 3. März 2021
Jeweils 9 bis 16 Uhr

Kosten

315 Euro