Fortbildung: Gesundheitsberater – Schwerpunkt Ernährung Modul 3 – Ernährungsstrategien in der Allgemeinen Psychiatrie

Gesundheitsberater ErnährungHunger und Sättigung sind (eigentlich) angeborene Bedürfnisse des Menschen. Sie können nicht, wie andere Komponenten des Lebens (Nikotin, Fernsehen, Drogen), „abgestellt“ werden. Wie erleben Menschen Hunger, Sättigung, Appetit und Sattheit? Und wie entsteht unser Essverhalten? Ob die Sättigung tatsächlich von der Magenfüllung/-dehnung abhängt, oder auch durch weitere äußere Parameter beeinflusst wird, diese Aspekte sind u.a. meist vieldiskutierte Themen. Ebenso die Bedingungen und Motive, die unser Essen und Trinken auslösen bzw. unterhalten. Das Tagesseminar bietet die Möglichkeit, die Entstehung von Essverhalten und -gewohnheiten zu erfassen und zu reflektieren. Darüber hinaus wird u.a. diskutiert über Essverhalten in Konfliktsituationen. Die Differenzierung zu Essstörungen und entsprechende Ernährungsempfehlungen ei diesen Erkrankungen runden das Tagesseminar ab.

  • Begriffsbestimmungen Essen, Ernährung, Hunger, Heißhunger etc.
  • Entstehung Essverhalten, Gewohnheiten
  • Essen in/und Konfliktsituationen
  • Ernährungsempfehlungen bei psychogenen Essstörungen

Gewinn für die Teilnehmer

Entwicklung/Erweiterung/Steigerung der Handlungskompetenz im Bereich der psychogenen Essstörungen

Zielgruppe

Berufsgruppen im Gesundheitswesen, die Klienten bei der Nahrungsauswahl und Ernährungsfragen anleiten und unterstützen

Referentin

Birgit Blumenschein Diätassistentin, Dipl.-Medizinpädagogin

Termine

10.November 2020

Kosten

150 Euro