Fortbildung: Emotionsfokussierte Therapie


Termin Details


Die Emotionsfokussierte Therapie arbeitet als wissenschaftlich fundiertes Therapieverfahren mit Emotionen als wichtiger Ressource für die Veränderung psychischer Schwierigkeiten auf der Verhaltens- und Beziehungsebene. Emotionen gelten als zentrale Quelle für Informationen über unsere Bedürfnisse und Werte; sie sind damit eine wichtige Ressource für eine resiliente Selbstorganisation. Die Emotionsfokussierte Therapie basiert auf Erkenntnissen der Psychotherapieprozess- und Ergebnisforschung, in die neurowissenschaftliche Befunde einbezogen werden. Sie bietet Therapeut/-innen wirksame Prinzipien und Strategien, um direkt mit den Emotionen der Klient/-innen zu arbeiten. Getragen durch die therapeutische Beziehung sollen sich Klient/-innen dysfunktionalem emotionalen Erleben (primär maladaptive oder sekundäre Emotionen) akzeptierend und bewusst erlebend zuwenden, um hierüber Zugang zu zentralen Bedürfnissen, hilfreichen Handlungsimpulsen und adaptiven Emotionen zu erhalten, die für förderliche Veränderungsprozesse utilisiert werden.

Ihr Gewinn

Dieser zweitägige Workshop führt Sie in die Theorie und Praxis der Emotionsfokussierten Therapie ein und vermitteltet ein Verständnis für die zugrundeliegenden Annahmen und therapeutischen Aufgaben. Sie lernen, wie empathische Beziehungsgestaltung, prozess- folgende und -direktive Interventionen miteinander integriert werden, um von Moment zu Moment mit den Emotionen der Klient/-innen zu arbeiten, oder diese zu aktivieren.

Die Bereitschaft, eigene Themen in die Übungen einzubringen, ist hilfreich. Ein Großteil des im Workshop gezeigten Videomaterials ist in englischer Sprache mit englischen Untertiteln.

Zielgruppe

Fachkräfte im psychiatrischen, psychotherapeutischen, sozialen und pflegerischen Bereich sowie Interessierte

Referentin

Julia Böcker
Psychologische Psychotherapeutin, zertifizierte Emotionsfokussierte Therapeutin sowie Dozentin und Supervisorin für das Institut für Emotionsfokussierte Therapie (IEFT) München

Termin

18. und 19. März 2021
Jeweils 9 bis 16 Uhr

Kosten

295 Euro

Zertifizierung

CME-Punkte sind beantragt (Kategorie C).

Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.