Fortbildung: Eingliederungshilfe


Termin Details



Die Veranstaltung ist als Vertiefung zum Grundlagenseminar BTHG konzipiert und
vermittelt einen Überblick zu besonderen Fragestellungen der Eingliederungshilfe
2020 im SGB IX.

Inhalt

• Stand der Gesetzgebung;
• Besonderen Behindertenbegriff in der Eingliederungshilfe,
• Rehabilitationsträger und -leistungen in der Eingliederungshilfe,
• Einkommens- und Vermögensgrenzen in der Eingliederungshilfe,
• Trennung von Fach- und Existenzsicherungsleistungen,
• Besondere Wohnformen in der Eingliederungshilfe,
• Wunsch- und Wahlrecht;
• Gesamtplanverfahren in der Eingliederungshilfe,
• Schnittstellen zum Pflegerecht (SGB XI, SGB XII),
• Schnittstelle zum Jugendhilferecht (SGB VIII),
• Abgrenzung von Leistungen der Eingliederungshilfe zu Pflege-und Betreuungsleistungen
• Budget für Arbeit und Budget für Ausbildung

Ihr Gewinn

Sie erhalten einen systematischen und kompakten Überblick über die Eingliederungshilfe sowie eine Handreichung und lernen Patienten, Ratsuchende und Betreute sicher auf dem Weg zu den Leistungen der Eingliederungshilfe zu begleiten.

Zielgruppe

SozialberaterInnen in Kliniken und Einrichtungen für behinderte Menschen, MitarbeiterInnen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) sowie Berufsbetreuer

Referent

Dr. Michael Hennig
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht

Termin

27. und 28. September 2021
Jeweils 9 bis 16.30 Uhr

Kosten

Frühbucherpreis: 310 Euro bei Buchungen nach dem 28. Juni: 330 Euro

 

 

Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.