Fortbildung: Distanzstörungen


Termin Details


Die sogenannten „Distanz-Persönlichkeitsstörungen“ – Schizoide, Passiv-Aggressive, Paranoide und zwanghafte Persönlichkeitsstörungen – sind durch hohes Misstrauen, starke Distanz, geringe Kooperation mit dem Therapeuten und hohe Vermeidung gekennzeichnet. Therapeutisch sind eine spezifische Beziehungsgestaltung, Transparenz, Klärungsstrategien und Strategien im Umgang mit Vermeidung wesentlich, die im Seminar behandelt werden.

Ihr Gewinn

Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen Ausprägungen der Distanz-Persönlichkeitsstörungen und erarbeiten Strategien für den Umgang mit diesen spezifischen Problematiken.

Zielgruppe

Fachkräfte im psychiatrischen, psychotherapeutischen, sozialen und pflegerischen Bereich sowie Interessierte

Referent

Gregor Müller
Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut

Termin

26. Februar 2021
9 bis 16 Uhr

Kosten

150 Euro

Zertifizierung

CME-Punkte sind beantragt (Kategorie C).

Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.