Fortbildung: Das Phänomen Stimmenhören – Einführungskurs


Termin Details


Das Phänomen Stimmenhören wird in der Gesellschaft, aber auch in der Fachliteratur und Praxis häufig im Kontext von Erkrankung, insbesondere von Schizophrenie, betrachtet und als behandlungsbedürftig bewertet. Darüber hinaus wird Stimmenhören oftmals in Verbindung mit verminderter sozialer Funktionsfähigkeit und starken Einschränkungen auf das Leben des Betroffenen gesetzt.
Wissenschaftliche Erkenntnisse deuten allerdings darauf hin, dass Stimmenhören kein diagnosespezifisches Kriterium darstellt. Darüber hinaus weisen viele Stimmenhörer ansonsten keinerlei diagnoserelevante Kriterien auf und haben einen effektiven Umgang mit ihren Stimmen erlernt. Zahlreiche Betroffene führen ein Leben ohne Einschränkungen auf ihr Funktionsniveau und ihren Alltag.
Stimmenhören kann als eine bedeutungsvolle menschliche Erfahrung gewertet werden, die im Sinne einer psychologisch sinnvollen Reaktion im Kontext des Lebens der Betroffenen erklärbar ist und auf diese Weise in das Leben integrierbar erscheint. Entsprechend gelten Stimmen als Coping für äußere Lebensumstände, als Problemlöseversuch und Möglichkeit mit schwierigen Situationen und Krisen umzugehen. Oftmals stehen die Stimmen in direktem Zusammenhang mit sozialen oder emotionalen Krisen des Betroffenen. Stimmenhören sollte dementsprechend nicht ausschließlich im Rahmen von Erkrankung, sondern vielmehr im Rahmen eines individuellen Lebenskontextes betrachtet werden.
Im psychiatrischen Kontext liegt der Fokus der Behandlung stimmenhörender Menschen meist auf einer Symptomreduktion oder -beseitigung. Hintergründe des Stimmenhörens, mögliche Traumata, Begleitphänomene wie Angst und Depression und (Selbst-) Hilfestrategien im Umgang bleiben meist unbeachtet.

Das Seminar lädt die Teilnehmer dazu ein, ihre eigene Haltung zum Thema Stimmenhören zu reflektieren und einen erweiterten Handlungsrahmen im Umgang mit und zur Unterstützung von Stimmenhörern zu erwerben. Ein tiefergehendes Verständnis für das Phänomen, das durch „Selbsterfahrung“ und eine Vertiefung des Fachwissens erreicht wird, bietet eine solide Grundlage für eine effektive Arbeit mit stimmenhörenden Menschen. Die Vermittlung von Hoffnung und ein angstfreier Raum zur Besprechung des Phänomens bieten hierbei essentielle Bestandteile. Die Teilnehmer erhalten erste Einblicke in (Selbst-) Hilfestrategien und Interventionen für die Arbeit mit stimmenhörenden Menschen.

Ziele

  • Reflexion der eigenen Haltung
  • Tiefergehendes Verstehen des Stimmenhörens
  • Fokussierung des Lebenskontextes in der Arbeit mit Stimmenhörern
  • Einblick in Interventionen zur Erhebung des Phänomens erhalten
  • (Selbst-) Hilfestrategien im Umgang kennenlernen
  • Höhere Beachtung von Begleitphänomenen und Traumata

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an alle Mitarbeiter des therapeutischen Teams, z. B. an Pflegende, Psychologen, Ärzte, Sozialarbeiter und Fachtherapeuten sowie Mitarbeiter in Beratungseinrichtungen

Referent

Kerstin Freitag
B. A. Psychische Gesundheit/Psychiatrische Pflege

Termin

27. und 28. Januar 2020
jeweils 9 bis 16 Uhr

Kosten

290 Euro
Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

An diese E-Mail-Adresse werden wir alle Bestätigungen zur Veranstaltung senden. Bitte prüfen Sie daher, ob die Angabe stimmt!

z.B. Google, Geschäftsempfehlung, Freunde und Bekannte,...

Auswahl zur Veranstaltung
Ticket Preis Menge
New Ticket 290,00€ Ausverkauft

Wenn Sie nur einen Seminarplatz gebucht haben, gehen wir davon aus, dass dieser für Sie selber ist. Sollte dieses nicht der Fall sein oder Sie haben mehrere Plätze gebucht, geben Sie bitte oben die Namen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, damit wir entsprechende Namensschilder und die Teilnahmebestätigung vorbereiten können:
Herr Max Muster,
Frau Sabine Musterfrau,
Herr Jan Mustermann

Sie haben einen Gutschein für unsere Seminare? Bitte geben Sie oben die Gutschein-Nummer ein.

Rechnungsinformationen

Wir melden uns bei Ihnen, um die Details zu besprechen.

Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Die folgenden Informationen öffnen sich im neuen Tab/Fenster: