Fortbildung: Angststörungen


Termin Details


Angst ist zunächst etwas Gesundes! Sie kann aber als übersteigerte pathologische Angst auftreten. Ein Differenzierungsmerkmal ist, wenn die Angst einer tatsächlichen „Bedrohung“ nicht entspricht, plötzlich panikartig auftritt oder ständig da ist. Wann wir von einer Angsterkrankung sprechen, welche Formen es gibt bzw. welche Symptome auftreten, wird in dieser Fortbildung

thematisiert, ebenso wie die möglichen Therapien und der Umgang damit.

Inhalt

• Normalität und Pathologie der Angst/Formen der Angst/Häufigkeit von
   Angststörungen/Komponenten der Angst
• Definitionen nach ICD-10/Differenzierung von Angststörungen: Phobische Störungen
  (Agoraphobie, Soziale Phobie, Spezifische Phobie, Panikstörung), Generalisierte Angststörung

• Abgrenzung zur Depressiven Störung
• Psychologie und Psychotherapie/Neurobiologie der Panikstörung
•Behandlungsstrategien und Messinstrumente

Ihr Gewinn

Bessere Trennschärfe zwischen verschiedenen Angstformen und Darstellung der spezifischen Therapieoptionen und -Probleme

Zielgruppe

Ambulant wie klinisch tätige MitarbeiterInnen im sozialpsychiatrischen Kontext

Referent

Dr. med Martin Gunga
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Termin

25. Februar 2021
9 bis 15 Uhr

Kosten

150 Euro

Zertifizierung

CME-Punkte sind beantragt (Kategorie C).

 

Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.