Fortbildung: Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie zur Rückfallprophylaxe bei Depressionen (MBCT)


Termin Details

Dieser Termin läuft vom 7 November 2017 bis 12 Dezember 2017 und findet das nächste Mal am 7. November 2017 9:30 statt.


KriseDie Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie zur Rückfallprophylaxe bei Depressionen (MBCT = Mindfulness-based cognitive Therapy) wurde von den Professoren Williams, Teasdale und Segal entwickelt und dient der Rückfallprophylaxe und ist ein kombiniertes Element aus dem Stressbewältigungsprogramm MBSR und der kognitiven Verhaltenstherapie. Neben Informationen zur Depression beinhaltet das Programm Übungen zur Achtsamkeit. Mit Hilfe dieser Übungen, die Patienten täglich durchführen sollten, lernen die Patienten u.a. Frühwarnsymptome rechtzeitig wahrzunehmen. Sie lernen den Umgang mit trübseligen Gedanken und die Fähigkeit, aus Gedankenkreisen auszusteigen. „Achtsamkeit ist eine einfache und zugleich hochwirksame Methode, uns wieder in den Fluss des Lebens zu integrieren, uns wieder mit unserer Weisheit und Vitalität in Berührung zu bringen.“ (Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn)

Zur Umzusetzung bedarf es der eigenen Erfahrung, Übungspraxis, die zwischen den Lehrgangstagen durchgeführt wird.

Zielgruppe

Ärztinnen/Ärzte, Pädagogen/-innen, Therapeuten/-innen, Sozialarbeiter/-innen; Pflegende und andere Fachkräfte

Referentin

Petra Meibert,
Dipl. Psychologin, MBCT-, MBSR-Trainerin

Termine

7. und 8. November sowie 12. Dezember 2017
Jeweils 9.30 bis 16.30 Uhr

Vertiefungstag am 28. November 2017

Kosten

385 Euro
120 Euro Vertiefungstag
Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Veranstalter

Veranstalter und Veranstaltungsort ist das
LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) in Warstein.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich und online möglich:

Persönliche Daten

Rechnungsempfänger

Ich bin Mitarbeiter/-in der LWL-Kliniken Lippstadt/Warstein (Fortbildungsantrag ist gestellt.)Ich bin externe/-r Teilnehmer/-in. Die Teilnahmegebühr wird von meinem Arbeitgeber getragen.Ich bin Selbstzahler. Die Teilnehmergebühr trage ich selbst.Die Fortbildung wird gefördert (z. B. NRW-Bildungsscheck). Nachweis dazu wird im Original vorgelegt. Es gelten die jeweiligen Bestimmungen.

Details zur Veranstaltung